Alles was Sie über TikTok wissen müssen

Der Hype rund um die App TikTok ist ungebrochen. Aus den Massen an unbekannten Social-Media-Plattformen konnte sich TikTok mit dem Angebot von kreativen Videos und unterhaltsamen Inhalten abheben und zählt heute zu den „Big Playern“ am Markt. Zu Beginn vor allem bei Teenagern beliebt, wird TikTok immer mehr zum Social-Media-Mainstream und findet immer größere Verbreitung. Die App wurde weltweit bereits über 1,5 Milliarden Mal heruntergeladen und bietet enormes Potenzial, das Sie keinesfalls unterschätzen sollten.

Was ist TikTok

TikTok ist eine mobile Video-Plattform, mit der Benutzer kurze Videos ansehen, selbst erstellen und teilen können. Anders als bei Snapchat und Instagram können hier nur Videos gepostet werden. Dafür verfügt die App über umfangreiche bereits im Vorfeld integrierte Videobearbeitungstools. Mit Dutzenden von Overlays, Übergangseffekten und Filtern kann jeder mit wenigen Klicks ein ansprechendes Video erstellen. Zusätzlich steht den Nutzern eine riesige Musik- und Sound-Bibliothek für die Vertonung oder Karaoke-Effekte sowie unzählige Dialoge aus Film und Fernsehen zur Verfügung.

TikTok wurde im Jahr 2016 vom Unternehmen Bytedance in China gegründet und heißt dort Douyin. Nachdem Bytedance auch die Karaoke-App Musial.ly übernommen hat, fusionierten die beiden Apps im Jahr 2018 international unter dem Namen TikTok. TikTok gewann schnell an Popularität und konnte bald über 500 Millionen aktive monatliche Benutzer verzeichnen. Durch das immense Wachstum haben auch einige TikTok-Creators enorm an Beliebtheit gewonnen.

Wer nutzt TikTok?

Laut Marketing Land ist TikTok bei einer bestimmte Altersgruppe besonders beliebt, und das ist Gen Z. Etwa 41 Prozent der TikTok-Benutzer sind zwischen 16 und 24 Jahre alt, mehr als die Hälfte des weltweiten TikTok-Publikums (66 Prozent) sind jünger als 30 Jahre. Rund 60 Prozent der TikTok-Benutzer sind weiblich.

 

Wozu nutzt man TikTok?

Der Hauptgrund, warum TikTok überhaupt so beliebt wurde, ist die Einfachheit der App. Wie bereits erwähnt, muss man die App nicht verlassen oder andere Apps verwenden, um in kurzer Zeit lustige und ansprechende Videos zu erstellen. Außerdem finden die meisten Benutzer den Amateurstil dieser Videos im Gegensatz zu den professionell produzierten Inhalten auf anderen beliebten Plattformen erfrischender und unterhaltsamer. Das Hauptziel hierbei ist es, virale Inhalte zu erstellen und so viel Engagement wie möglich zu generieren.

Videos

TikTok Videos werden im Hochformat erstellt und sind in der Regel 15 Sekunden lang mit der Option, die Aufnahme durch Wiederholung auf 60 Sekunden auszudehnen. In der Regel filmen Benutzer ihren gewöhnlichen Alltag und ergänzen die Aufnahme mithilfe integrierter Videoeffekte, Filter, GIFs und Stickers mit einer Prise Humor und Interaktivität. Das (Nach)Tanzen einer Choreographie von einem anderen TikTok-Benutzer oder Celebrity macht einen großen Teil des Contents auf TikTok aus.

Mit Sound kreativ werden

Eine umfangreiche Bibliothek mit lizenzierter Musik und von Benutzern erstellten Aufnahmen ermöglicht es, mit der Videobearbeitung noch kreativer zu werden. Auf diese Weise können auch andere Benutzer die eigenen Videos entdecken, wenn sie einen bestimmten Sound verwenden oder nach diesem suchen. Die Lip-Syncing- und Sing-Along-Videos zählen zu den beliebtesten Formen von Inhalten auf dieser Plattform.

Hashtag Challenges

Benutzer filmen sich bei dem Versuch einen Challenge zu bestehen und fordern andere dazu auf, es ihnen nachzumachen. Challenges können schnell viral werden, insbesondere wenn TikTok die entsprechenden Hashtags auf der Suchseite prominent platziert.

Duet & React Videos

Mit dieser Art von Inhalten wird im Wesentlichen auf ein vorhandenes TikTok Video reagiert oder man nutzt die Gelegenheit, ein bestehendes Video auf irgendeine Weise zu ergänzen. Mit der Duett-/Reaktionsfunktion können Benutzer ihre eigenen Videos erstellen und diese in einem Split-Screen-Format neben einem anderen Video ihrer Wahl abspielen. Dies hat zu einem neuen Trend geführt, bei dem TikTok-Benutzer Duette mit Freunden, Celebrities, beliebten TikTok-Creators und sich selbst erstellen.

Memes & Cringe Videos

TikTok-Benutzer erstellen häufig Memes, indem sie Audio- und Videomaterial aus anderen Videos aufnehmen und es mit einem persönlichen Kommentar und einem satirischen Element auf einzigartige Weise aufgreifen. Benutzer spielen sich beispielsweise alberne Streiche, begeben sich in unangenehme Situationen oder machen sich in der Öffentlichkeit über sich selbst lustig. Alles mit dem Ziel, andere zum Lachen zu bringen und Interaktion zu erzeugen.  Die Community von TikTok ist ein wahres Paradies für die Meme-Kultur. Wenn man auf YouTube nach TikTok sucht, findet man Hunderte von Cringe-Kompilationen, die Clips von den schmerzhaftesten, unangenehmsten, aber dennoch anscheinend ernst gemeinten Performances von TikTok-Benutzer zusammenfassen.

 

Wie kann man mit TikTok Geld verdienen?

Obwohl der Kanal relativ neu ist, unterscheidet sich das Geldverdienen mit TikTok nicht wesentlich von anderen Social Media Plattformen. Eine der häufigsten Möglichkeiten hierfür ist Accounts zu bestimmten Themen einzurichten und wachsen zu lassen. Sobald der Account eine bestimmte Anzahl von Followern erreicht hat, ist es einfach, den Account an die Unternehmen in dieser Nische zu verkaufen oder ihn für Affiliate-Marketing sowie für bezahlte Partnerschaften und Markenwerbung zu verwenden.

Eine weitere Option ist das Influencer-Marketing, das den Creators mit einem größeren Publikum vorbehalten ist. Ebenso wie auf Instagram oder Youtube kann ein Influencer eine Kooperation mit einem Unternehmen abschließen und im Gegenzug für die Erwähnung eines Produkts oder einer Leistung einen Gegenwert erhalten.

Mit TikTok Geld verdienen

Die dritte Möglichkeit etwas zu verdienen ist vielleicht die größte Innovation dieses sozialen Netzwerks: In der App wurde eine Monetarisierungsoption integriert, mit der Benutzer Münzen kaufen können. Mithilfe von diesen Münzen kann man einem Creator, als Dankeschön für den Aufwand, den er in die Erstellung von Live-Streams gesteckt hat, virtuelle Geschenke machen. Zu kaufen gibt es beispielsweise Pandas die 5 Münzen wert sind, Sun Cream welche 50 Münzen kostet, oder eine Drama Queen um 5000 Münzen. Jedes der Geschenke hat einen direkten Gegenwert in sogenannten Diamanten. Die Creators können sich den Wert der durch die Geschenke erhaltenen Diamanten dann in echtem Geld auszahlen lassen.

Und selbst wenn man keine große Fangemeinde hat, kann TikTok jederzeit als kostenloses Tool verwendet werden, mit dem man seine anderen Plattformen (Instagram, Youtube) oder das eigene Unternehmen bewerben kann.

 

Marketing auf TikTok: Potenzial für Ihr Unternehmen

Mit so einer enormen Anzahl aktiver Nutzer weltweit wird TikTok für Werbetreibende immer interessanter. Ab 2019 können Brands AR (Augmented Reality) Lenses, Filter und Sticker erstellen. Diese können Benutzer dann in ihre Videos einfügen und so die Markenbekanntheit steigern. Es gibt auch bezahlte Anzeigen mit noch relativ niedrigem CPM (Cost-per-1000-Impressions). Wenn Ihre Zielgruppe also der TikTok-Demografie entspricht – warum nicht ausprobieren? Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie TikTok als Marketingplattform für Ihre Marke nutzen können.

1. Einen Unternehmensaccount einrichten und Content posten

Einen Account einrichten, Inhalte erstellen und ein Publikum organisch aufbauen – das ist wahrscheinlich der günstigste Weg, um einen Eindruck vom TikTok-Marketing zu bekommen. Bauen Sie zunächst Ihre Präsenz auf der Plattform und eine Community rund um Ihre Marke auf und vermeiden Sie es, Ihre Produkte oder Dienstleistungen sofort zu pushen. Suchen Sie stattdessen nach Möglichkeiten, um Inhalte anzubieten, die lustig, unterhaltsam und einzigartig sind, und auf diesem Weg ein Stammpublikum aufzubauen.

2. Bezahlte TikTok Anzeigen

Ähnlich wie bei anderen sozialen Plattformen müssen Sie zuerst einen TikTok Ads-Account einrichten und dann eine Kampagne mit dem gewünschten Werbeziel, Zielgruppe, Platzierung und Werbeformat erstellen. Derzeit können Sie wählen zwischen:

  • Pre-roll Ads (ähnlich den Anzeigen, die vor einem YouTube Video abgespielt werden und nach einigen Sekunden übersprungen werden können)
  • In-Feed Ads (Videos die angezeigt werden, während der Benutzer durch seinen Feed scrollt)
  • Brand Takeovers (eine Vollbildanzeige, die direkt beim Öffnen der App eingeblendet wird)
  • Gesponserte Hashtag-Challenges (Videos, in denen Benutzer aufgefordert werden, ihre Challenge-Beiträge unter Verwendung eines benutzerdefinierten Hashtags einzureichen)

3. Influencer-Kooperationen

Wie jede andere Social Media Plattform verfügt auch TikTok über eine Reihe von Influencern, mit denen Sie kooperieren können, um Ihre Kampagnen bei den vorhandenen Followern zu bewerben. Sie können die Kreativität der Creators nutzen, um Ihre Marke zu präsentieren und Ihre Zielgruppe zu erreichen. Marken wie Guess, MAC Cosmetics, Coca Cola, u.a., haben bereits mit populären TikTok-Creators zusammengearbeitet, um die Markenbekanntheit zu steigern und ihre Produkte zu bewerben.

 

TikTok Marketing

4. Videos mit Shopping-Funktion

Obwohl sich diese Option noch in der Betaphase befindet und nicht für alle TikTok-Benutzer verfügbar ist, ist dies ein klares Zeichen dafür, in welche Richtung sich TikTok entwickelt. Es ist nur eine Frage der Zeit, wann eine Kauffunktion global eingeführt wird. Und wenn es soweit ist, werden sowohl Marken als auch Influencer von den Vorteilen des Social Commerce profitieren.

 

Ist TikTok für mich geeignet oder ohnehin bald Schnee von gestern?

TikTok ist eine faszinierende Videoplattform. Das Format mag nicht jeden ansprechen, aber es funktioniert ausgezeichnet für die Jugend von heute. Gen Z-Nutzer scheinen genug von hochproduzierten YouTube-Videos und perfekten Instagram-Feeds zu haben. TikTok ermöglicht es ihnen, albern zu werden und Spaß zu haben. Könnte der aktuelle Hype nachlassen und TikTok wieder von der Bildfläche verschwinden? Absolut. Viele dachten, dass Facebook die Plattform MySpace niemals ersetzen könnte und das Snapchat keine Bedrohung für Instagram darstellt. Heute wissen wir mehr. Wie bei allen anderen gängigen Plattformen wird sich die Art, wie wir TikTok verwenden wahrscheinlich ändern und Werbung wird zweifellos immer mehr an Bedeutung gewinnen. Seien Sie nicht einer von denen, die es bereuen, nicht früher auf den TikTok-Zug aufgesprungen zu sein. Wenn Sie etwas Zeit aufbringen können, laden Sie also die App herunter, erstellen ein Konto und machen Sie sich mit der Bedienung vertraut. Nur dann können Sie wirklich verstehen, ob TikTok für Sie und Ihre Marke relevant ist oder nicht.