AM PULS DER ZEIT: SO LASSEN SIE IHR BUSINESS AUFBLÜHEN

Trifft mein Angebot überhaupt auf Nachfrage? Sollte ich Cross-Selling betreiben, mein Angebot und meine Zielgruppe erweitern oder über ein neues Geschäftsmodell nachdenken? Diese Fragen sollten sich Händler ab und an stellen und daher von Zeit zu Zeit eine Marktanalyse durchführen. Sie gibt Aufschluss darüber, wohin die Online-Reise gehen soll. Doch welche Schritte sind hier zu setzen? 

 

Ziel Grenzen Sie Ihren Zielmarkt klar ab
Legen Sie zuerst die Region fest, in der Sie verkaufen möchten. Konzentrieren Sie sich auf bestimmte Produktgruppen, Zielgruppen oder Anwendungsgebiete.Dann haben Sie ein klares Bild von Ihrem Absatzmarkt, können dessen Besonderheiten genauer analysieren und sehen die Herausforderungen deutlicher.

 

Stellen Sie sich die richtigen FragenFragen

Wie hat sich Ihr Zielmarkt in der Vergangenheit entwickelt? Welche Herausforderungen warten auf Sie in der Zukunft? Welche Marketingaktivitäten 
können Sie setzen, um den Absatz Ihrer Produkte/Leistungen zu forcieren? Gibt es einen USP (Unique Selling Proposition), der Ihr Angebot einzigartig macht und Sie von der Konkurrenz abhebt?

 

Profili

Erstellen Sie ein quantitatives und qualitatives Marktprofil
Um das Absatzpotenzial ermitteln zu können, müssen einige quantitative Größen festgelegt werden. Denn Sie möchten ja sicherlich wissen, mit welchem Umsatz Sie rechnen dürfen. Bringen Sie in Erfahrung, wie groß Ihre Zielgruppe ist und über welche Kaufkraft diese verfügt. Wie oft wird Ihr Produkt/Ihre Leistung gekauft werden?
Bei der qualitativen Analyse geht es darum, die Soft-Facts und die Charakteristika des Marktes zu berücksichtigen. Welche Big Player gibt es am Markt? Gibt es Nischen innerhalb Ihres Zielmarktes? Auf welche Barrieren können Sie treffen oder welche Trends ergeben sich demnächst? Beeinflussen neue Technologien Ihr Angebot? Welche Medien sollten Sie nutzen, um Ihr Angebot an die Zielgruppe zu bringen – wie wichtig ist für Sie beispielsweise Social Media?

 

ErgebnisseAnalysieren und bewerten Sie die Ergebnisse
Jetzt beginnt die aufregendste Phase. Sie haben alle Daten gesammelt und können diese nun auswerten. Verknüpfen Sie die Hard-Facts mit den Soft-Facts, bringen Sie Daten in Relation mit Chancen, Barrieren und Möglichkeiten.

Dies schafft für Sie die grundlegende Basis Ihres weiteren Erfolges. Auf dieser Basis können Sie die Entscheidung wesentlich einfacher treffen, ob Sie beispielsweise eine Geschäftsidee weiter verfolgen sollten oder nicht.