AUF DEM VORMARSCH E-COMMERCE IN DER SLOWAKEI

Im direkten Vergleich zu den polnischen, ungarischen oder tschechischen Nachbarn sind die Slowaken im Internet noch kauffreudiger. Der Onlinehandel wächst hier jährlich um ca. 15–20 %. 2016 haben bereits 56 % der Einwohner online eingekauft – der Durchschnitt der EU-28 liegt bei 55 %.

 

Facts:

  • € 195,- durchschnittlicher Erlös pro Nutzer
  • 3,13 Mio. Online Shopper
  • 56 haben im letzten Jahr online eingekauft
  • 5,42 Mio. Einwohner
  • 82% nutzen das Internet
  • 612 Mio. E-Commerce-Umsatz

 

Besonders gerne werden technische Konsumgüter im Internet bestellt. Im Jahr 2015 lag die Slowakei hinter Tschechien mit einem E-Commerce-Anteil von 40 % in dieser Güterklasse auf Platz zwei. Auch dem Einkauf im Ausland sind Onlineshopper aus der Slowakei nicht abgeneigt – 2015 kauften 20 % online im EU-28-Raum ein. Im Gegenzug sind slowakische Shops ebenso für Käufer aus anderen EU-Ländern attraktiv, hauptsächlich wegen der oft günstigen Preise.

Warum online eingekauft wird

Der Preis ist auch für Slowaken oft das ausschlaggebende Kriterium online einzukaufen. Außerdem werden ein größeres Sortiment und der Komfort, den E-Commerce generell bietet (keine langen Wege, Unabhängigkeit von Ladenöffnungszeiten etc.) als Entscheidungskriterium für den Onlinekauf genannt. Was hier im Vergleich zu westeuropäischen Ländern noch auffällt: schnelle Lieferung ist für slowakische Onlineshopper enorm wichtig. Länger als drei Tage sollte die Lieferung nicht dauern. Wenn es ums Bezahlen geht, zahlen immerhin 48 % noch am liebsten bar bei Lieferung. 25 % bevorzugen die Überweisung, Kredit- und Debitkarten werden von 13 % genutzt.

 

QUICK TIPPS

Um erfolgreich am slowakischen Online-Markt bestehen zu können sind folgende Punkte ein MUSS:

  • Der Onlineshop muss in Slowakisch zur Verfügung gestellt werden.
  • Eine mobil optimierte Seite ist unerlässlich, da viele Slowaken mit Smartphone und/oder Tablet online shoppen.
  • Kurze Lieferzeiten sind in der Slowakei kaufentscheidend – länger als drei Tage möchte niemand auf seine Bestellung warten.

 

Quellen: