DYNAMISCHE TRANSAKTIONSSTEUERUNG

Im Fernabsatz haben Händler das Problem, ihre Kunden nicht persönlich vor sich zu haben. Sie können nur anhand weniger preisgegebener Informationen darauf schließen, ob der Kunde vertrauenswürdig und tatsächlich die Person ist, die er vorgibt zu sein.

Standardisierte Bezahllösungen bieten leider oft keine Möglichkeit, die gewonnenen Erkenntnisse über einen Kunden bereits in den gegenwärtigen Zahlungsprozess einfließen zu lassen. Dadurch ergeben sich mehrere Probleme. Möchte der Händler möglichst viele Kaufabschlüsse und führt aus diesem Grund keine Risikoprüfung durch, steigt die Gefahr von Betrug. Werden hingegen alle Zahlungen uneingeschränkt abgesichert, bleiben auch viele vertrauenswürdige Kunden auf der Strecke, weil ihr präferiertes Zahlungsmittel gar nicht angeboten wird oder der Kaufabschluss einfach zu umständlich gestaltet ist. Das Ziel muss also ein einfacher und dennoch sicherer Prozess sein, der individuell für jeden Kunden und jeden einzelnen Zahlungsversuch gestaltet ist.

Es gibt schließlich viele Möglichkeiten für den Händler individuell einzuschätzen, wie hoch das Risiko eines Zahlungsausfalls ist und welche Optionen er wählen kann, um den Kunden in einen für ihn sicheren Zahlungsprozess zu lenken. Mit den Lösungen von

Wirecard CEE kann zukünftig bei jeder einzelnen Transaktion entschieden werden, ob zusätzliche Sicherheitsmechanismen wie 3-D Secure zur Anwendung kommen oder ob die Zahlung noch durch eine weitere Risikoprüfung geleitet wird. Der Kunde selbst bekommt dabei möglichst wenig von den im Hintergrund ablaufenden Prüfungen mit. Denn nichts ist ärgerlicher, als vorab ein Zahlungsmittel zu wählen, nur um dann die Fehlermeldung zu erhalten, dass dieses Zahlungsmittel für den betreffenden Kunden und Zahlungsvorgang aus Sicherheitsgründen doch nicht angeboten werden kann. 

Win-Win-Situation schaffen

Um die Bezahllösung dementsprechend zu konfigurieren, muss der Händler nur ein Regelwerk aufstellen, wann welche Zahlungsmittel angeboten oder Features eingesetzt werden. Dies wird dann im Hintergrund vom Support-Team der Wirecard CEE hinterlegt. Zur Ausführung müssen dann nur die nötigen Kundendaten mitübergeben werden, um die einzelnen Regeln durchlaufen zu können. Ergebnis ist ein intuitiver und reibungsloser Bezahlvorgang auf Kundenseite mit gleichzeitiger Kostenersparnis und Risikooptimierung für den Händler.