GET READY! – 6 SEO Trends FÜR 2017

  1. CONTENT IST UND BLEIBT KING

Welche Informationen suchen User? Durch relevante Inhalte wird ein Mehrwert für den Nutzer geschaffen. „Duplicate Content“ & Keyword Stuffing sollte vermieden werden.

  1. MOBILE FRIENDLINESS IST EIN MUSS

Besseres Surferlebnis mit mobilen Geräten bedeutet ein besseres Ranking bei Google. Schon seit 2016 spielen Faktoren wie Usability und Ladegeschwindigkeit sowie die Websitegestaltung im Responsive Design eine große Rolle.

  1. VERÄNDERUNG DURCH VOICE SEARCH

Bereits jede fünfte Google-Suchanfrage wird per Voice Search gestellt. Unternehmen müssen demnach ihr Hauptaugenmerk auf längere Suchanfragen und vollständige Sätze in natürlicher Sprache richten.

  1. USER EXPERIENCE OPTIMIZATION (UEO)

Seiten mit übersichtlicher Seitenstruktur, nachvollziehbaren Links, niedriger Absprungrate, langer Verweildauer und hoher Ladegeschwindigkeit werden von Google besser gerankt.

  1. LOCAL SEO

Für Branchen wie Gastronomie oder Hotellerie ist die ortsbezogene Suche via Google besonders wichtig, um Laufkundschaft anzulocken. Über einen verifizierten Eintrag in Google My Business werden Informationen wie Öffnungszeiten, Adresse und GoogleMaps-Position angezeigt.

  1. KÜNSTLICHE INTELLIGENZ

Der drittgrößte Ranking-Faktor bei Google „RankBrain“ versucht mit Machine Learning Seiten zu verstehen und Muster aufzudecken. Der Algorithmus erkennt die Qualität von Artikeln und generiert daraus potenzielle Suchanfragen. Daher soll auch hier wieder auf relevanten Content gesetzt werden.